e'mobile
   Anlässe              Informationen              Markt              Über uns              Elektromobilität              Kontakt          



  Inhalt

    Anlässe e'mobile
    Partneranlässe
    Internationale Anlässe
 
  Inhalt

    Publikationen e'mobile
    Dossier Autosalon
    Pressetexte e'mobile
    Pressetexte Partner
    Pressefotos
    Fotos Veranstaltungen
    Audio / Video
    Fachberichte / Referate
    Glossar
 
  Inhalt

    Marktübersicht
    Ecocar-Händler
    Steuern / Beiträge
    Beschaffung
    Tankstellen
    Antriebssysteme
    Treibstoffe
    Energieetikette
 
  Inhalt

    Organisation
    Dienstleistungen
    Mitgliedschaft e'mobile
    Portraits Mitglieder
    Mitgliederbereich
 
  Inhalt

    Fachstelle EV
    Ladeinfrastruktur
    Ökostrom
    KORELATION
    Glossar E-Mobilität
    Partnerbereich
 
  Inhalt

    Kontakt / E-Mail
 

  Home > Informationen > Pressetexte e'mobile > Pressetexte 2010 > Eröffnung der Schweizerischen Fachstelle für Elektrofahrzeuge vom Verband e’mobile


Eröffnung der Schweizerischen Fachstelle für Elektrofahrzeuge vom Verband e’mobile


Medienmitteilung: Bern, 1. November 2010

Mit der Ankündigung von zahlreichen neuen Modellen für 2011 und 2012 scheint die breitflächige Markteinführung von Elektrofahrzeugen nun nach mehreren Anläufen kurz bevorzustehen. Dies zeigt sich auch in der wachsenden Zahl von Anfragen zu diesen Fahrzeugen beim Verband e’mobile.

Braucht es demnächst Windgeneratoren auf den öffentlichen Parkplätzen, um die Elektrofahrzeuge mit Strom zu versorgen? Dies mag man sich nach der Lektüre gewisser Berichte der jüngsten Zeit fragen. Erneuerbare Energien, neue Elektrofahrzeugmodelle, Bedarf an öffentlichen Ladestationen – die Fragen zur Elektromobilität der Zukunft sind vielschichtig und die Zusammenhänge oft komplex.

Informationsdrehscheibe beim Verband e‘mobile

Um diese Fragen zu beantworten, hat der Verband e’mobile nun in Partnerschaft mit den Elektrizitätsunternehmen EBM (Genossenschaft Elektra Birseck, Münchenstein), Elektrizitätswerke des Kantons Zürich (EKZ) und Repower die schweizerische Fachstelle für Elektrofahrzeuge gegründet. Sie ist eine zentrale Anlaufstelle für Fachleute, Medienschaffende und alle Interessenten der Elektromobilität. Sie hilft Fahrzeuge für Probefahrten und Tests zu vermitteln, organisiert Workshops und Tagungen für verschiedene Zielgruppen zu aktuellen Themen, berät bei der Erarbeitung von Konzepten und Markteinführungsstrategien, informiert über die Marktentwicklung und sammelt Informationen zu den Erfahrungen mit den neuen Elektrofahrzeugmodellen, den Batterien und der Ladeinfrastruktur. Die Fachstelle wird sich dafür einsetzen, die neue umweltschonende Mobilität zu fördern und bekannt zu machen und zeigt die Vorteile dieser Fahrzeuge für eine wachsende Kundschaft auf.

Cyrill Deschamps – stellvertretender Geschäftsleiter und Leiter der Fachstelle

Die Fachstelle für Elektrofahrzeuge steht unter der Leitung von Cyrill Deschamps, der gleichzeitig den Verband e'mobile in der Westschweiz vertritt und stellvertretender Geschäftsleiter ist. Seine berufliche Erfahrung erlaubt es ihm, die Aufgaben kompetent zu bearbeiten, die ihn an seiner neuen Stelle erwarten. Als Ausbildner bei Peugeot Suisse SA und nachher Serviceleiter beim Importeur von Scootern derselben Marke hat er die Entwicklung von Elektrofahrzeugen während 15 Jahren begleitet. Unterstützt wird Deschamps von einem dynamischen und erfahrenen Team beim Verband e’mobile, der sich seit 1980 für elektrische und andere effiziente Fahrzeuge einsetzt. Zusammen setzen sie sich weiterhin in den Dienst der Fahrzeuge mit neuen, umweltschonenden Antriebskonzepten. Weitere Interessierte sind herzlich eingeladen, die Fachstelle als Partner zu unterstützen.


Für weitere Informationen:

Susanne Wegmann, Geschäftsleiterin Verband e'mobile: 031 560 3993, 079 676 6630
Cyrill Deschamps, stellvertretender Geschäftsleiter und Fachstellenleiter: 031 560 3999, 079 665 4365



Pressefoto

 
DE | FR | EN      Disclaimer
Dienstleistungen



  © 1998-2016 e'mobile